Die 2. Klassen besuchen mit NANU die „Hecke“

 

Am 12. und 14. Oktober machten sich die 2. Klassen gemeinsam mit den Umweltpädagogen Ella und Esther von „Nanu“ auf Entdeckungsreise rund um die Hecke.

Dabei lernten wir die vielfältigen Pflanzen und Tiere des Lebensraums Hecke kennen, und erfuhren, warum sie so wichtig für Mensch und Tier ist.

Besonders interessant im Herbst sind natürlich die bunten Blätter und Früchte der Sträucher. Essen sollte man diese aber nur, wenn man sicher ist, dass sie genießbar sind, denn einige Früchte sind für den Menschen giftig!

Höhepunkt unseres Unterrichtgangs war das Experiment „Bau ein Nest für den Igel!“ Jede Gruppe erhielt einen kleinen Stoffigel, der mit einem Döschen heißem Wasser gefüllt war. Nun galt es ein möglichst wärmendes Nest zu bauen, denn nach knappen 30 Minuten wurde die Temperatur des Wassers wieder gemessen. Gewonnen hatte das Team, das nicht nur an die Bedeckung, sondern auch an eine isolierende Schicht unter dem Igel gedacht hatte.

Ein toller Tag, an dem wir viel über die Hecke gelernt haben!