Wir freuen uns!

 

Die Aventinus Grundschule in Abensberg ist im Landkreis Kelheim die einzige Schule mit dem Profil Inklusion und in den letzten Monaten durch Investitionen der Stadt (als Sachaufwandsträger für Grund- und Mittelschulen) zur barrierefreien Schule umgestaltet worden. Kernstück der Umbaumaßnahmen war der Einbau eines Aufzugs im Eingangsbereich der Schule an der Römerstraße, der nun vom Keller bis zum Dachgeschoß insgesamt sieben Haltestellen bedient. „Wir freuen uns“, so Rektorin Hermine Hillmann-Kroiß, die der Stadt Abensberg und dem Schulverband Abensberg-Biburg für die Investitionsbereitschaft dankte – aber auch, wie die Bauarbeiten abgelaufen sind: „Wir hatten kaum Beeinträchtigungen“, was dem Einsatz von Gerhard Rölz vom Bauamt der Stadt zuzuschreiben sei.

 

Mittelbayerische Zeitung, Samstag, 08.10.2016

Das Schulgebäude ist jetzt barrierefrei, der neu eingebaute Aufzug hat sieben Haltestellen.

Die neue Eltern- und Schülerlounge lädt zum Verweilen ein.

In der Lernwerkstatt kann jetzt mit neuer Möblierung fleißig geübt werden.

In der Lernwerkstatt